Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ivan Bocchio (Hrsg.)

Mies van der Rohe

Zwischen Südtirol und New York

Mies van der Rohe, einer der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts, hat Skizzen zu einem Haus in den Bergen hinterlassen, deren Entstehungsgeschichte bislang unbekannt war. Das sogenannte „Mountain House Project“ entstand 1934 während eines Aufenthalts auf dem Ritten in Südtirol. Dass dies kein Zufall war, zeigt die tiefe Verbundenheit des Architekten zu seinem ersten Auftraggeber, dem aus Bozen stammenden Philosophieprofessor Alois Riehl.

Über mehrere Etappen nähern sich die Autoren dem „Mountain House“: Werdegang und frühes Schaffen des Architekten in Aachen, der Bau des „Hauses Riehl“ in Berlin, der Sommeraufenthalt der Bauhäusler im Tessin, die Entstehung der Skizzen in Südtirol sowie deren Einordnung in das Schaffen von Mies van der Rohe.

Mit weiteren Beiträgen von Alexander Markschies (Professor und Dekan der Fakultät für Architektur, RWTH Aachen), Niklas Naehrig Architekt und ehemaliger Dozent am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, ETH Zürich und Gregory Grämiger Dozent am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, ETH Zürich.

Ivan Bocchio (Hrsg.)

Mies van der Rohe
Online Preis:Euro 29,00
Basispreis inkl. Steuern
Ladenpreis: Euro 29,00
Schweizer Broschur
22 × 28 cm | 192 Seiten
ISBN: 978-88-7283-657-6